Tierphysiotherapie ist eine paraveterinäre Behandlungsweise welche sich auf den Bewegungsapparat der Tiere richtet.

Tierphysiotherapie kennt viele Einsatzbereiche:

  • Rehabilitation nach einer Operation oder Verletzung
  • Altersbeschwerden (Arthrose, etc.)
  • Überbelastung des Bewegungsapparates
  • Muskel- und Sehenprobleme
  • Oedeme
  • Sportverletzungen
  • neurologische Leiden
  • Unterstützung im Pferdetraining
  • Prävention von muskuloskeletalen Beschwerden

Tierphysiotherapeutinnen analysieren und definieren funktionelle Probleme im Körper des Tieres. Sie erstellen die Physiotherapie-Diagnose und bieten Lösungswege mit adäquaten physiotherapeutischen Behandlungsmöglichkeiten an.

Ein wichtiger Bestandteil der Therapie ist neben der manuellen Behandlung, das Management des Tieres. Z.B. ein Übungsprogramm für zu Hause oder reittechnische Empfehlungen. Ziel ist optimalisieren des Bewegungsablaufes und Belastbarkeit vom Tier.